Nachrichten

Nach Kipping erklärt auch Riexinger Rückzug von Linken-Spitze

Bernd Riexinger, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Einen Tag nach seiner Co-Vorsitzenden Katja Kipping hat auch Linken-Chef Bernd Riexinger seinen Rückzug von der Parteispitze angekündigt. Er werde ebenfalls auf dem kommenden Parteitag nicht mehr kandidieren, heißt es in einem Schreiben Riexingers, aus dem am Samstag mehrere Medien zitieren. Zusammen mit Kipping hatte Riexinger seit 2012 die Linke geführt.

Anzeige

Damit braucht die Partei nun eine komplett neue Führungsspitze. Die soll am 31. Oktober und 1. November auf dem Parteitag in Erfurt gewählt werden. Verschiedene Kandidatennamen werden schon gehandelt. Gleichzeitig dürfte die Wahl eine Richtungsentscheidung werden, ob sich die Linke ernsthaft für eine mögliche Koalition mit SPD und Grünen bereit machen will.

Foto: Bernd Riexinger, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

USA lehnten deutsche Corona-Hilfe ab

Nächster Artikel

Forsa: Politische Stimmung unverändert

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.