Nachrichten

Maas: „Die militärische Evakuierung ist nun beendet“

Transportflugzeug Airbus A400M der Bundeswehr, GAF,  Text: über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat nach den Anschlägen in Kabul den militärischen Evakuierungseinsatz der Bundeswehr aus Afghanistan für beendet erklärt. „Die militärische Evakuierung ist nun beendet“, sagte er am Donnerstagabend.

Anzeige

Mehr als 5.300 Menschen seien ausgeflogen und nach Duetschland gebracht worden, darunter über 500 Deutsche und über 4.000 Afghanen. Aber die Arbeit gehe weiter, „und zwar so lange, bis alle in Sicherheit sind, für die wir in Afghanistan Verantwortung tragen“, so der Minister. Deshalb gehe die Operation nun in eine neue Phase. „Uns war von Beginn an bewusst, dass das Fenster für eine Luftbrücke nur eine begrenzte Zeit offenstehen wird“, so der Minister.

Man habe parallel zu den Evakuierungen schon für die Zeit danach geplant. Man habe Kontakt zu deutschen Partnern in Afghanistan und führe Gespräche unter anderem mit den Taliban „über den Weiterbetrieb des Flughafens, damit in Zukunft auch zivile Flüge möglich sein werden“, sagte Maas. Auch über Nachbarländer werde man konsularisch helfen, aber auch mit den Staaten selbst werde man beraten.

Foto: Transportflugzeug Airbus A400M der Bundeswehr, GAF, Text: über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Merkel will nach Bundeswehr-Abzug weiter Einsatz für Evakuierung

Nächster Artikel

Spahns Abkehr vom Inzidenzwert stößt auf Kritik bei Opposition

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.