Nachrichten

Lindner bekräftigt Schulterschluss mit Scholz

Christian Lindner und Olaf Scholz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Chef Christian Lindner hat den Schulterschluss mit Kanzler Olaf Scholz (SPD) bekräftigt, aber indirekt die Kritik an der SPD verstärkt. „Ich habe mich gestern als Parteivorsitzender hinter den Kanzler gestellt und ihm unser Vertrauen auch ausgesprochen“, sagte er dem ARD-Hauptstadtstudio.

Anzeige

„Aber ich habe in meiner Rede gestern auch gesagt, dass es für mich ein Rätsel ist, warum manche sich so schwertun mit der Feststellung, dass die Ukraine schwere Waffen braucht.“ Lindner kritisierte allerdings einen möglichen eigenen Antrag der Union, schwere Waffen in die Ukraine zu liefern. „Denn die Bundesregierung handelt ja.“ Die FDP habe jetzt gerade noch mal auf ihrem Parteitag klar gemacht, in welche Richtung es aus ihrer Sicht gehen müsse.

„Stichwort Ringtausch, der eine wesentliche Entwicklung darstellen wird.“ Es brauche also diesen Antrag von CDU und CSU nicht. „Das ist ein Ablenkungsmanöver“, so Lindner.

Foto: Christian Lindner und Olaf Scholz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ampel-interne Kritik an Scholz wird lauter

Nächster Artikel

Infratest: Rennen zwischen CDU und SPD in NRW weiter offen