Nachrichten

Leutheusser-Schnarrenberger für „Freedom Day“ bis Ende September

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) plädiert für einen „Freedom Day“ nach britischem Vorbild, an dem auch in Deutschland die meisten Corona-Beschränkungen abgeschafft werden. „Mit einem Impfangebot für alle – und das ist spätestens Mitte, Ende September der Fall – bin ich für einen `Freedom Day`“, sagte die FDP-Politikerin in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“.

Anzeige

Die Situation sei heute anders als im vergangenen Herbst. Durch die Impfquote habe sich die Gefahr für das Gesundheitswesen deutlich verringert. Die Politik müsse sich „ehrgeizige Ziele“ setzen. „Nicht, wie können wir den Lockdown gestalten, sondern wie kommen wir raus aus dem Lockdown.“

Foto: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ifo: Materialengpass in Baubranche leicht abgemildert

Nächster Artikel

DAX startet knapp unter 15.800 Punkten - Ölpreis sinkt stark