Nachrichten

Kühnert: Polizei beim Rassismus Abbild der Gesellschaft

Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, Kevin Kühnert, hält die Polizei in Deutschland auch beim Rassismus für ein Abbild der Gesellschaft. „Warum sollte ausgerechnet die Polizei frei von dem Rassismus sein, den es in unserer gesamten Gesellschaft gibt“, sagte Kühnert der „Welt am Sonntag“. Kühnert zitierte die Mitte-Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung: Danach hätten sieben Prozent der Bevölkerung rassistische Weltbilder, etwa 14 Prozent hegten fremdenfeindliche Einstellungen, und bis 25 Prozent verträten einzelne menschenfeindliche Ansichten.

Anzeige

„Die genannten Gruppen gibt es auch in der Polizei. Nur: Es ist etwas anderes, wenn sich jemand in den sozialen Medien rassistisch äußert, als wenn es ein Polizist oder eine Polizistin bei der Arbeit tut“, sagte der SPD-Vize der „Welt am Sonntag“.

Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Umfrage: Mehrheit sieht Verschwörungstheoretiker als "Spinner"

Nächster Artikel

Bundestagspräsident warnt CDU vor "allzu lockerer Geldpolitik"

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.