Nachrichten

Kanzleramtschef offen für Digitalministerium

Computer-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) zeigt sich offen für die Forderung nach einem Digitalministerium. "Ein Digitalministerium hätte den Vorteil, dass jemand am Kabinettstisch sitzt, der die Dinge operativ verantwortet", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben). Bei Kernprojekten der Digitalisierung innerhalb der Bundesverwaltung und bei europäischen Fragen müsse zudem viel koordiniert werden: "Dafür könnte man ein Digitalministerium gut brauchen."

Anzeige

Braun sagte, man dürfe bei Einrichtung eines solchen Ministeriums aber nicht allen Ministern die Digitalkompetenzen wegnehmen. "Wenn ein Wirtschaftsminister plötzlich nicht mehr zuständig ist für digitale Startups und sich nur noch um Biotechnologie-Firmen kümmert, wäre das genauso komisch, wie wenn ein Innenminister nichts mehr mit Cyberkriminalität zu tun hätte."

Foto: Computer-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Luftfahrtexperte: Flugzeug-Abschuss im Iran unwahrscheinlich

Nächster Artikel

CSU strikt gegen türkische Auslandsschulen