Nachrichten

Kanzleramt erwägt Einreisebeschränkungen für Südafrika

Kontrolle am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der geschäftsführende Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) erwartet Beschränkungen für Reisende aus Südafrika. „Ich rechne damit, dass wir in Kürze auch die Flugkontakte ins südliche Afrika unterbrechen müssen“, sagte Braun am Freitag im ARD-Morgenmagazin.

Anzeige

Noch am Morgen werde es dazu Gespräche mit dem Robert-Koch-Institut (RKI) geben. Die Wissenschaftler seien „alle hoch alarmiert“, so Braun. Die in Südafrika aufgetauchte Corona-Variante B.1.1.529 verbreitet sich dort rasend schnell und ist auch schon in Botswana und in Hongkong aufgetaucht. Israel hat aus Sorge vor B.1.1.529 bereits Einreisebeschränkungen für mehrere afrikanische Länder verhängt.

Ob und wie gut die vorhandenen Impfstoffe wirken, ist vollkommen unklar.

Foto: Kontrolle am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

"Politbarometer": Union schwächer, Grüne stärker

Nächster Artikel

Zahl der Studenten steigt nur noch minimal

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.