Nachrichten

Kantar/Emnid: Union auf niedrigstem Wert seit Anfang April

Julia Klöckner und Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Union ist in den Umfragen auf den niedrigsten Stand seit sechs Monaten abgesackt. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Kantar wöchentlich für „Bild am Sonntag“ erhebt, verlieren CDU und CSU einen Punkt und kommen in dieser Woche auf 34 Prozent. Weniger hatte die Union zuletzt in der ersten Aprilwoche (33 Prozent), ihr Höchststand lag in diesem Jahr bei 40 Prozent Ende Mai.

Anzeige

Die AfD verliert zwei Punkte im Vergleich zur Vorwoche, rutscht unter die Zehn-Prozent-Marke und kommt jetzt auf neun Prozent. Linke und FDP verlieren jeweils einen Punkt und kommen nun auf acht bzw. fünf Prozent. Deutliche Zugewinne können hingegen die Grünen einfahren. Sie gewinnen zwei Prozentpunkte hinzu und kommen in dieser Woche auf 20 Prozent. Auch die Sozialdemokraten können leicht hinzugewinnen und kommen auf 17 Prozent (+1). Die sonstigen Parteien würden in dieser Woche sieben Prozent wählen (+2). Für „Bild am Sonntag“ befragte das Meinungsforschungsinstitut Kantar/Emnid insgesamt 1.411 Menschen im Zeitraum vom 1. bis zum 7. Oktober befragt. Frage: „Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?“

Foto: Julia Klöckner und Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Wissing nennt Kemmerich-Verhalten "machttaktischen Egotrip"

Nächster Artikel

Baden-Württembergs Ministerpräsident ruft zum Feier-Verzicht auf

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.