Nachrichten

Infratest: Leichter Stimmengewinn für SPD und AfD

SPD auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union aus CDU und CSU auf 33 Prozent der Wählerstimmen. Die Grünen wären mit 20 Prozent zweitstärkste Kraft, ist das Ergebnis einer Infratest-Umfrage für den ARD-„Deutschlandtrend“.

Anzeige

Für die SPD würden sich 16 Prozent entscheiden, für die AfD elf Prozent. Die Linke käme auf sechs Prozent der Stimmen, die FDP auf acht Prozent. Insgesamt käme die Regierungskoalition aus Union und SPD auf 49 Prozent der Stimmen. Im Vergleich zum „Deutschlandtrend“ vom 4. Februar 2021 gewinnen SPD und AfD jeweils einen Prozentpunkt. Die Union und die Grünen verlieren jeweils einen Prozentpunkt. Der Stimmenanteil für die FDP und die Linke bleibt unverändert. Für den „Deutschlandtrend“ befragte Infratest im Auftrag des ARD-Morgenmagazins vom 15. bis 17. Februar insgesamt 1.025 Menschen.

Foto: SPD auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Krankenkassen schreiben das höchste Defizit seit 2003

Nächster Artikel

Umfrage: 54 Prozent halten Corona-Maßnahmen für angemessen