Nachrichten

Importe von Pflanzendrinks deutlich gestiegen

Container, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Der Markt für vegane Pflanzendrinks oder Milchalternativen wächst weiter rasant. Im Jahr 2020 wurden 206,0 Millionen Liter Pflanzendrinks im Wert von rund 134,0 Millionen Euro nach Deutschland importiert, und damit gut 46 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit.

Anzeige

Gegenüber 2017, als die Daten erstmals so erfasst wurden, haben sich die Importe mehr als verdoppelt (+130 Prozent). Damals lag die Importmenge von Pflanzendrinks noch bei 89,5 Millionen Litern. Hauptlieferanten waren 2020 Belgien mit einem Anteil von 38 Prozent an der Gesamtmenge, Schweden mit 24 Prozent und Italien mit knapp 18 Prozent. Dabei steigerte Schweden seine Importmenge von 1,1 Millionen Litern im Jahr 2017 auf 49,7 Millionen Liter und kletterte damit vom sechsten auf den zweiten Rang der wichtigsten Lieferländer.

Doch auch die deutschen Exporte der Milchalternativen haben sich im Jahr 2020 um 35 Prozent auf 118,1 Millionen Liter gegenüber dem Vorjahr erhöht, gegenüber 2017 gab es eine Zunahme um 83 Prozent.

Foto: Container, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Erwerbstätigkeit im April weiter unter Vorkrisenniveau

Nächster Artikel

Studie: Erstimpfung für alle Impfwilligen bis Mitte Juli machbar

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.