Nachrichten

Großrazzia wegen illegaler Leiharbeit in Fleischindustrie

Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Beamte der Bundespolizei haben am Mittwoch im Rahmen eines Großeinsatzes in fünf Bundesländern Wohn- und Geschäftsräume wegen des Verdachts der illegalen Leiharbeit durchsucht. Das teilte die Bundespolizei Mitteldeutschland mit. Konkret geht es demnach um die Einschleusung von ausländischen Arbeitskräften für die Fleischindustrie.

Anzeige

Der Schwerpunkt des Einsatzes lag in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Weitere Durchsuchungsorte waren in Berlin, Sachsen und Nordrhein-Westfalen, so die Bundespolizei. Weitere Details wurden zunächst nicht genannt.

Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Göring-Eckardt: Haushaltspläne "restaurieren Vergangenheit"

Nächster Artikel

EU-Sozialkommissar: Alterung der Bevölkerung nicht unterschätzen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.