Nachrichten

Großbritannien: Russland will Kommando in Ukraine zentralisieren

Russische Luftaufnahme, über dts Nachrichtenagentur

London/Kiew/Moskau (dts Nachrichtenagentur) – Russland versucht offenbar, seine Kommandostrukturen in der Ukraine zu zentralisieren. Darauf deute die Ernennung des Armeegenerals Alexander Dwornikow zum Befehlshaber hin, teilte das britische Verteidigungsministerium in seinem täglichen Lagebericht am Mittwochmorgen mit, der sich auf Geheimdiensterkenntnisse stützt.

Anzeige

Die Unfähigkeit, militärische Aktivitäten zu koordinieren und zu koordinieren, habe Russlands Invasion bisher behindert, hieß es. Dwornikow hat den Briten zufolge frühere Kommandoerfahrung in Syrien. Darüber hinaus befehligt er seit 2016 den südlichen Militärbezirk Russlands, der an die ukrainische Donbass-Region grenzt.

Foto: Russische Luftaufnahme, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Condor erwartet spürbaren Preisanstieg bei Flugtickets

Nächster Artikel

Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte steigen weiter