Nachrichten

Etwas weniger Tote bei Verkehrsunfällen

Unfallkreuz an Straßenrand, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Im Juli 2021 sind in Deutschland 268 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Dies waren neun Personen weniger als im Juli 2020, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit.

Anzeige

Die Zahl der Verletzten sank unterdessen gegenüber dem Vorjahresmonat um vier Prozent auf 33.000. Von Januar bis Juli 2021 erfasste die Polizei insgesamt 1,2 Millionen Straßenverkehrsunfälle und damit zwei Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Darunter waren 135.400 Unfälle mit Personenschaden (-neun Prozent), bei denen 1.390 Menschen getötet wurden. Das waren 177 Unfalltote oder elf Prozent weniger als in den ersten sieben Monaten des Jahres 2020. Die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr sank im selben Zeitraum um neun Prozent auf 167.200.

Foto: Unfallkreuz an Straßenrand, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Zahl der Beschäftigten in Kindertagesbetreuung steigt

Nächster Artikel

Walter-Borjans weist Einwände gegen Mindestlohnerhöhung zurück