Nachrichten

Deutscher Coronavirus-Patient steckte sich bei Gast aus China an

München (dts Nachrichtenagentur) – Der erste deutsche Patient mit dem neuartigen Coronavirus 2019-nCoV hat sich vor seiner Erkrankung selbst nicht in China aufgehalten. Stattdessen habe er sich offenbar bei einem chinesischen Gast seiner Firma im Landkreis Starnberg angesteckt, teilten die Behörden am Dienstagvormittag in München mit. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen.

Anzeige

Vorheriger Artikel

DGB will "außerordentlichen Sprung" beim Mindestlohn

Nächster Artikel

Konjunkturerwartungen für China stagnieren

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.