Nachrichten

DAX zum Handelsschluss unter 12.000 Punkten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenausklang hat der DAX stark nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.890,35 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 3,86 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Alle Papiere der Liste befanden sich kurz vor Handelsende im Minus.

Anzeige

Die Ausbreitung des Coronavirus bereitet den Anlegern weiterhin Sorge. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Autoaktien von Volkswagen, von Continental und BMW. Aktien von Linde setzten sich am Freitagnachmittag kurz vor Handelsende mit einem Abschlag von über sechs Prozent an das Ende der Kursliste. Auch die Wertpapiere der Deutschen Bank und der Deutschen Post waren zu diesem Zeitpunkt über sechs Prozent im Minus. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,0993 US-Dollar (-0,09 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: Seehofer will sich mit Opfern von Halle und Hanau treffen

Nächster Artikel

Coronavirus: Spahn aktuell gegen Grenzschließungen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.