Nachrichten

DAX startet kaum verändert – US-Inflationszahlen dämpfen kaum

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Freitag kaum verändert in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.575 Punkten berechnet und damit 0,04 Prozent über Vortagesschluss.

Anzeige

Marktbeobachtern zufolge haben die Anleger die gestiegene US-Inflation gut verkraftet, es war wohl eine noch stärkere Inflation erwartet worden. Die Werte von Delivery Hero, SAP und Deutsche Wohnen befinden sich zu Handelsstart an der Spitze der Kursliste. Auffällig schwach waren Finanztitel wie Deutsche Bank, Münchener Rück oder Allianz, die sich gegenwärtig im Minus befinden. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,2187 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8205 Euro zu haben. Der Goldpreis stieg leicht an, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.902 US-Dollar gezahlt (+0,2 Prozent). Das entspricht einem Preis von 50,18 Euro pro Gramm.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Unternehmensbasisregister kommt

Nächster Artikel

CDU-Generalsekretär sieht bei Grünen keinen klaren Kurs

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.