Nachrichten

DAX legt am Mittag zu – Siemens vorne

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Freitagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.870 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 1,0 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Unter anderem blicken die Anleger am Nachmittag auf die USA, wo der Arbeitsmarktbericht für April veröffentlicht wird.

Anzeige

Wegen der Coronakrise ist die Arbeitslosenquote dem Vernehmen nach massiv gestiegen. An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von Siemens, Heidelbergcement und Wirecard mit kräftigen Gewinnen. Siemens hatte zuvor neue Bilanzzahlen vorgestellt. Dabei wurde unter anderem die Gewinnprognose kassiert. Insgesamt werteten die Anleger die Zahlen aber wohl positiv. Abschläge gibt es unter anderem bei den Anteilsscheinen der Münchener Rück, der Deutschen Bank und von Adidas. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 20.179,09 Punkten geschlossen (+2,56 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

FDP kritisiert Zeitplan für Corona-Warn-App

Nächster Artikel

Bericht: 3.788 Polen erhalten staatliches Tagesgeld

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.