Nachrichten

„Bild“: Bund und Länder wollen Kontakte auf zehn Personen begrenzen

Menschen in einer Corona-Warteschlange, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bund und Länder wollen die privaten Kontakte laut eines Berichts der „Bild“ deutlich einschränken. Die Zeitung beruft sich auf Teilnehmer der Videokonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Regierungschefs der Länder. Demnach sollen sich bereits ab Montag nur noch maximal zehn Personen aus zwei Hausständen treffen dürfen.

Anzeige

Darauf sollen sich Merkel und die Ministerpräsidenten geeinigt haben, hieß es. Bereits in der Beschlussvorlage für die Bund-Länder-Runde hieß es, dass der Aufenthalt in der Öffentlichkeit nur mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet sein soll. Verstöße gegen diese Kontaktbeschränkungen sollen von den Ordnungsbehörden sanktioniert werden.

Foto: Menschen in einer Corona-Warteschlange, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kipping verlangt Bundestagsbefassung mit neuen Corona-Beschlüssen

Nächster Artikel

Wulff kann sich eine Päpstin vorstellen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.