Nachrichten

Bericht: Union will Wahlprogramm am 21. Juni vorstellen

Markus Söder und Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CDU und CSU planen die Beschlussfassung und Vorstellung ihres Wahlprogramms wohl für den 20. und 21. Juni. Das berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben) unter Berufung auf Unionskreise.

Anzeige

Die Präsidien beider Schwesterparteien sollen demnach am 20. Juni zur Beratung und Entscheidung über das Papier zusammenkommen – an dem darauf folgenden Montag, am 21. Juni, sollen CDU-Chef und Kanzlerkandidat Armin Laschet sowie der CSU-Vorsitzende Markus Söder das Programm in Berlin vorstellen. Bisher hieß es, das Programm werde Ende Juni veröffentlicht. Söder hatte in der vorigen Woche zwar den 20./21. Juni als Termin für ein Treffen der Präsidien genannt, aber offengelassen, ob das Programm dabei beschlossen werde. Nun stehe dieser Termin für die Veröffentlichung in der Planung, hieß es. Zu den Schwerpunkten sollen den Angaben zufolge Innovation in der Wirtschaft, Klimaschutz, Nachhaltigkeit Digitalisierung, Innere Sicherheit, Familie und Pflege und Europa zählen.

Foto: Markus Söder und Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

US-Börsen lassen nach - Ölpreis sinkt stark

Nächster Artikel

Wehrbeauftragte will schnelleres Vorgehen gegen Rechtsextremismus