Nachrichten

Bericht: Entlastungspaket tritt frühestens im Juni in Kraft

Moderne Stromzähler, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das von der Ampel-Koalition vereinbarte Entlastungspaket tritt voraussichtlich erst weit nach Ostern in Kraft. Das berichtet die „Bild“ (Freitagausgabe) unter Berufung auf Koalitionskreise.

Anzeige

Demnach ist mit einem Start frühestens zum 1. Juni zu rechnen. Grund sei, dass Teile der Vereinbarungen als Gesetze sowohl von Bundestag und Bundesrat beschlossen werden müssen. Damit rutsche eine endgültige Verabschiedung in den Monat Mai. Möglicherweise kommt das Paket sogar noch später, schreibt die „Bild“. Der 1. Juni sei ambitioniert, aber machbar, zitiert das Blatt aus Koalitionskreisen.

Foto: Moderne Stromzähler, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ampel entschied ohne eingehende Prüfung über AKW-Weiterbetrieb

Nächster Artikel

Heil will deutschen Arbeitsmarkt mit Kurzarbeit stützen