Nachrichten

Bericht: Ende der Evakuierungsflüge möglicherweise schon heute

Transportflugzeug Airbus A400M der Bundeswehr, GAF,  Text: über dts Nachrichtenagentur

Kabul (dts Nachrichtenagentur) – Die Bundeswehr-Luftbrücke zwischen Kabul und Taschkent könnte möglicherweise noch früher beendet werden als bisher gedacht. Ein Ende der Evakuierungsflüge noch am Mittwoch sei möglich, berichtet die ARD. „Mehrere Quellen“ hätten dies bestätigt.

Anzeige

Zuvor hatte das Portal „Business Insider“ berichtet, dass nach gegenwärtiger Planung am Freitag die letzte Maschine auf der Strecke fliegen werde. Die genauen Details blieben zunächst unklar. Die Bundeswehr teilte unterdessen mit, dass der erste A400M des Tages um 9:50 Uhr deutscher Zeit in Kabul gelandet sei. Am Dienstag waren in fünf Umläufen insgesamt 983 Personen von Kabul nach Taschkent ausgeflogen worden.

Der Bundestag will die Evakuierungsmission am Mittwoch in einer Sondersitzung nachträglich billigen.

Foto: Transportflugzeug Airbus A400M der Bundeswehr, GAF, Text: über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Brinkhaus will sich von Umfragetief nicht verunsichern lassen

Nächster Artikel

Sogar Friedrich Merz erwägt schnelleren Kohleausstieg

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.