Nachrichten

Bahn erhöht Preise deutlich

Reisender an einem Fahrkartenautomaten der Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Bahn erhöht ihre Preise im Fernverkehr zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember deutlich. Durchschnittlich betrage die Preissteigerung 4,9 Prozent, teilte der Konzern am Mittwoch mit.

Anzeige

Für den Regionalverkehr hatte der Deutschlandtarifverbund bereits Anfang September eine Anpassung der Preise von durchschnittlich vier Prozent angekündigt. Die Flexpreise erhöhen sich laut DB um durchschnittlich 6,9 Prozent. Die Preise für die Bahncards 25, 50 und 100 sowie für die Streckenzeitkarten steigen um durchschnittlich 4,9 Prozent. Die Probe-Bahncards sollen sich nicht verteuern, ebenso verändern sich die sogenannten „Sparpreise“ nicht.

Buchungsstart für den neuen Fahrplan ist der 12. Oktober. Wer bis einschließlich 10. Dezember seine Reise bucht, fährt zu den alten Preisen.

Foto: Reisender an einem Fahrkartenautomaten der Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Wohnungswirtschaft übt scharfe Kritik an Neubauförderung

Nächster Artikel

Mehr als die Hälfte der DAX-Konzerne erwägt Inflationsprämie

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.