Nachrichten

Alexander Schweitzer neuer Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz

Alexander Schweitzer (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Der SPD-Politiker Alexander Schweitzer ist zum neuen Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz gewählt worden. Der bisherige Landesarbeitsminister erhielt am Mittwoch im Landtag in Mainz im ersten Wahlgang 57 von 100 gültigen Stimmen.

Anzeige

Für die Wahl zum Ministerpräsidenten waren mindestens 51 Stimmen nötig. Die regierende Ampelkoalition verfügt über 54 Stimmen, er hat also auch mindestens drei Stimmen aus den Reihen der Opposition erhalten. Mit Nein stimmten am Mittwoch 39 Parlamentarier, vier enthielten sich.

Schweitzer folgt im Amt des Ministerpräsidenten auf Malu Dreyer, die vor drei Wochen ihren Rücktritt angekündigt hatte. Dreyer war seit Anfang 2013 im Amt – ihr Ausscheiden hatte sie mit fehlender Energie begründet. Dem Vernehmen nach will sie Schweitzer auch Zeit bis zur nächsten Landtagswahl im Frühjahr 2026 geben, um als Regierungschef bekannter zu werden.

dts Nachrichtenagentur

Foto: Alexander Schweitzer (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

FDP begrüßt zusätzliche Mittel für Innenressort im Haushaltsentwurf

Nächster Artikel

Über 4.500 unerlaubte Einreisen während EM

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.