Nachrichten

Albaniens Ministerpräsident kritisiert Lanz und ZDF

Markus Lanz, über dts Nachrichtenagentur

Tirana (dts Nachrichtenagentur) – Albaniens Ministerpräsident Edi Rama hat ZDF-Moderator Markus Lanz scharf für seine Aussage über „albanische Hütchenspieler“ in der Sendung „Markus Lanz“ kritisiert. „Ich bin sehr überrascht, dass man in einem so bekannten Fernsehsender wie dem ZDF diese Art von Sprache hören kann. Ich weiß nicht, ob dies ein unschuldiger Fehler oder eine rassistische Fehlkennzeichnung der Albaner als Volk ist, aber es ist eindeutig ein schändlicher Satz“, sagte Rama, der am Sonntag zu einem Besuch in Berlin erwartet wird, der „Bild-Zeitung“ (Samstagsausgabe).

Anzeige

Es sei „nicht das erste und auch nicht das letzte Mal, dass Albaner zur Zielscheibe fauler Journalisten werden“, so der albanische Ministerpräsident weiter. Wenn dies aber „von einem hoch angesehenen Medienunternehmen wie dem ZDF durch jemanden mit dem besonderen Ruf von Herrn Lanz“ komme, tue dies „natürlich sehr weh“. „Eine Entschuldigung in der Sendung würde es als unschuldigen Fehler entlarven, während das Gegenteil noch verletzender wäre als die schändliche Verurteilung selbst“, sagte Rama.

Foto: Markus Lanz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Baden-Württemberg: Offenbar mehrere Tote nach Schüssen

Nächster Artikel

Gratis-Bahntickets bei Soldaten beliebt

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.