Festival

„Watt En Schlick“-Fest im August

Am Festsonntag findet die Deutsche Meisterschaft im Schlickrutschen statt.

Am Festsonntag findet die Deutsche Meisterschaft im Schlickrutschen statt.
Foto: privat

Dangast (am/pm) Das Fest „Watt En Schlick“ findet vom 15. bis zum 17. August zum ersten Mal in Dangast statt. Neben bekannten Künstlern wie Flo Mega, Rocko Schamoni oder Blumentopf stehen auch Newcomer aus der Region auf der Bühne am Wattenmeer. Filmische Perlen stehen genauso auf dem Programm wie die Deutsche Meisterschaft im Schlickrutschen.

Anzeige

LzO Vorsorge

Die Idee zum Fest stammt von Festivalleiter Till Krägeloh: „Der Ort hat etwas Besonderes und auch eine künstlerische Tradition. Es ist ein Ort, an dem sich vor allem Freigeister und Menschen aller Generationen gleichermaßen wohlfühlen. Ich habe schon länger den Wunsch, hier etwas stattfinden zu lassen.“ Bereits um die Jahrhundertwende entdeckten die expressionistischen „Brücke“-Künstler die Schönheit des Ortes für sich. Später zog es den bekannten Beuys-Schüler und Dokumenta-Künstler Anatol Herzberg nach Dangast, der sich in dem auf einem Geestrücken trohnende Kurhaus mit einem Gemälde verewigte. Damals konstatierte der Künstler: „Feiern ist Kunst“ – eine Idee, die nun aufgegriffen und zeitgemäß umgesetzt wird.

Dass das erste Watt En Schlick Fest ein voller Erfolg wird, davon ist Till Krägeloh jetzt schon überzeugt: „Der Zuspruch ist enorm – sowohl vonseiten der auftretenden Künstler als auch des Publikums.“ Dass die Idee und das Programm des Festes bereits jetzt eine Menge Leute begeistert, zeigt die unlängst erfolgreich abgeschlossene Crowdfunding-Aktion. In nur drei Wochen wurde die angestrebte Summe erreicht.

Neuigkeiten zum Line-up des Watt En Schlick Festes

Für Festivalleiter Till Krägeloh beginnt nun drei Monate vor dem Fest die heiße Planungsphase, in der das Programm endgültig festgeklopft wird. Krägeloh: „Neu im aktualisierten Line-up für den Fest-Samstag sind beispielsweise ‚De Fofftig Penns‘, die im letzten Jahr Bremen beim Bundesvision Song Contest mit plattdeutschem Elektro-Hip-Hop vertreten haben.“ Das Konzertprogramm am Sonntag rundet die Hamburger Band „Fuck Art Let’s Dance“ mit extrem tanzbarem Indie-Pop ab. Körperliche Bewegung könnte tatsächlich hilfreich sein, um sich die letzten Schlick-Placken abzuschütteln, denn bereits am Sonntagvormittag findet am Dangaster Strand die Deutsche Meisterschaft im Schlickrutschen statt. Darüber hinaus wartet der Sonntag mit einigen spannenden Kunstaktionen auf. Mit beteiligt ist dabei unter anderem der Bildhauer Eckart Grenzer, dessen unübersehbare „Phallus“-Skultpur am Strand von Dangast 1984 für internationales Aufsehen sorgte.

Filmperlen abseits des Mainstreams

Freunde des ungewöhnlichen Films kommen beim „Watt En Schlick“-Fest dürfen sich auf beide Abende freuen: Im Anschluss an die Lesung von Rocko Schamoni am Freitagabend zeigt das „Watt En Schlick“-Kino mit „Hans Dampf“ ein skurriles Aussteiger-Roadmovie. Mit dabei ist Multi-Entertainer Jaques Palminger, der außerdem am nächsten Tag mit den „Kings of Dubrock“ spielt. Gespannt sein darf man auch auf den „Großen Demokrator“, den dokumentarischen Debutfilm von Rami Hamze. Ramze filmte ein Experiment mit Kölner Bürgern: Worin investiert man in seinen Stadtteil, wenn man 10.000 Euro zur Verfügung hat?

Karten gibt es an verschiedenen Vorverkaufsstellen. Regelmäßige Neuigkeiten und Infos zum Fest stehen auch auf der Facebook-Seite oder unter www.wattenschlick.de.

Vorheriger Artikel

Grüne suchen Dialog mit Kaufmannschaft

Nächster Artikel

Handwerkskammer: Manfred Kurmann neuer Präsident