Nachrichten

Spahn kontert Merz-Aussagen

Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die vom CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz getätigten Äußerungen über Homosexualität gekontert. „Wenn die erste Assoziationen bei Homosexualität Gesetzesfragen sind oder Pädophilie sind, dann müssen sie eher Fragen an Friedrich Merz richten“, sagte Spahn auf einer Pressekonferenz in Berlin. Merz wird vorgeworfen, Homosexualität gedanklich in die Nähe von Gesetzesverstößen und Pädophilie gerückt zu haben.

Anzeige

„Also, ich sage mal so über die Frage der sexuellen Orientierung: Das geht die Öffentlichkeit nichts an. Solange sich das im Rahmen der Gesetze bewegt und so lange es nicht Kinder betrifft, an der Stelle ist allerdings für mich eine absolute Grenze erreicht, ist das kein Thema für die öffentliche Diskussion“, hatte er der „Bild“ auf die Frage, ob ein Homosexueller als Kanzler für ihn völlig normal wäre, geantwortet.

Foto: Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

US-Außenminister Pompeo kritisiert deutsche Regierung scharf

Nächster Artikel

US-Börsen uneinheitlich - Goldpreis lässt nach