Nachrichten

Ramelow bekommt Personalmangel an Flughäfen zu spüren

Hier findet die Gepäckverladung noch statt, über dts Nachrichtenagentur

Erfurt/Frankfurt (dts Nachrichtenagentur) – Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) bekommt den Personalmangel an den deutschen Flughäfen persönlich zu spüren. „Flugzeug zu früh gelandet, warten bis wir endlich am Terminal A sind, aber keiner da zum Türen öffnen“, schrieb Ramelow am Sonntag im Kurznachrichtendienst Twitter bezugnehmend auf den Flughafen Frankfurt.

Anzeige

„Okay, alles halt etwas später, aber Koffer kam auch noch an. Aufregung mit glücklichem Ende“, so Ramelow weiter. Freunde von ihm seien in München gelandet, wo die Koffer nicht einmal ausgeladen worden seien. „Neue Passagiere rein, aber keine Koffer mitgenommen, weil die anderen ja noch drin sind“, so Ramelow.

Die Koffer seiner Freunde seien daher wieder „zurück geflogen“. Wohin, verriet Thüringens Ministerpräsident nicht.

Foto: Hier findet die Gepäckverladung noch statt, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

CDU will 600 Euro Heizkostenzuschuss - auch für die Mittelschicht

Nächster Artikel

Russische Journalistin Marina Owsjannikowa festgenommen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.