Nachrichten

Grüne dringen auf Konzept für Covid-19-Auffrischungsimpfungen

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Grünen-Gesundheitspolitiker Janosch Dahmen hat eine frühzeitige Planung der Auffrischungsimpfungen gegen Covid-19 gefordert. „Mit Blick auf den Herbst müssen wir uns Gedanken machen, wie und für wen wir Auffrischimpfungen anbieten sollten“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).

Anzeige

„Wir sollten die Auffrischung nach Indikationsgruppen impfen, also vorrangig Menschen, bei denen die Impfung wahrscheinlich nur kürzer anhält.“ Dabei schlug er eine Verknüpfung der Covid-Impfkampagne mit den bevorstehenden Impfungen gegen Influenza vor. „Wir sollten die kommende Grippeimpfung nutzen, um den relevanten Risikogruppen gleichzeitig eine Covid-Auffrischimpfung anzubieten“, sagte der Grünen-Politiker. Mit Blick auf die Schulen forderte er bessere Schutzkonzepte. „Für den Schulstart nach den Sommerferien müssen die Regierenden dieses Jahr ihre Hausaufgaben machen.“ Die meisten Schüler seien unter zwölf Jahre, für ihre Klassen brauche man Schutzkonzepte, da sie nicht geimpft werden könnten.

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Virologin Brinkmann warnt vor Fußballspielen mit Zuschauern

Nächster Artikel

Intensivmediziner: Delta-Virusvariante wird sich durchsetzen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.