Nachrichten

DAX klettert wieder – Hoffnung auf frisches Notenbankgeld

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 14.040,91 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,77 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Anzeige

Anteilsscheine von Adidas, Fresenius Medical und Infineon setzten sich mit Kursgewinnen von über drei Prozent an die Spitze. Marktkommentatoren sprachen davon, dass die Aussicht auf eine dauerhafte Schwemme billigen Notenbankgeldes Treiber der Kursentwicklung sei. Nach einer Rede von Fed-Chef Jerome Powell beim Economic Club of New York am Mittwochabend gehen Anleger davon aus, dass die Anleihekäufe der Fed noch lange Zeit anhalten dürften. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag dementsprechend etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,2128 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war somit für 0,8245 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Forsa-Umfrage: 72 Prozent halten Lockdown-Verlängerung für richtig

Nächster Artikel

Deutschland nimmt 50 politisch Verfolgte aus Weißrussland auf

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.