Wirtschaft

Übernahme: Autohausgruppe Rosier verkauft

Die Überraschung des Tages: Die Rosier-Gruppe mit Hauptsitz in Oldenburg wurde an die westfälische Senger-Gruppe verkauft.

Die Überraschung des Tages: Die Rosier-Gruppe wurde an die westfälische Senger-Gruppe verkauft.
Foto: privat

Anzeige

Queer Film Festival Oldenburg

Oldenburg / am / pm – Die Automobilhandelsgruppe Senger aus dem westfälischen Rheine übernimmt zum neuen Jahr die Rosier-Gruppe Nord mit Hauptsitz in Oldenburg und den elf Autohäusern. Das wurde heute überraschend von den beiden Unternehmen mitgeteilt. Alle Mitarbeiter der bisherigen Rosier-Gruppe und der Mercedes-Benz Niederlassungen in Emden und Aurich werden durch Senger übernommen.

„Andreas Senger kam nach Bekanntgabe der Übernahme der Mercedes-Benz Niederlassungen Emden und Aurich auf mich zu und unterbreitete ein stimmiges Konzept und Angebot, das für die Marke Mercedes-Benz, die Unternehmensgruppe Senger und für die Rosier-Gruppe Nord eine ideale Konstellation ergibt“, so Thomas Rosier, Inhaber und Geschäftsführer der Rosier-Gruppe. „Die Übernahme der Rosier-Gruppe Nord ist ein weiterer Schritt der Wachstumsstrategie der Senger-Gruppe, die auch zukünftig auf die Marken der Daimler AG und die Volkswagen Konzernmarken ausgerichtet ist“, erläutert Andreas Senger, geschäftsführender Gesellschafter der Senger-Gruppe, seine Entscheidung zu diesem Schritt.

Thomas Rosier wird zukünftig auch weiter im Autogeschäft bleiben und sich in Oldenburg um den Handel und die Restauration von klassischen Mercedes-Benz Fahrzeugen kümmern. Die Marke „Rosier Classic Sterne“ wird in Zukunft auf der Bremer Heerstraße weitergeführt. Dazu wird das Smart Center zukünftig im Autohaus an der Ammerländer Heerstraße betrieben.

Die rechtlich und wirtschaftlich eigenständige Rosier-Gruppe im sauerländischen Menden, mit den Betrieben in Menden, Paderborn, Stendal und Sylt, ist von dem Verkauf nicht betroffen.

Die Rosier-Gruppe

Das Familienunternehmen wurde 1927 in Menden im Sauerland gegründet. Im Zuge der Übernahme der Firma Schwarting 1989 wurde der Hauptsitz in die Stadt Oldenburg verlegt. Mit aktuell 670 Mitarbeitern setzt die Rosier-Gruppe Nord 5800 Fahrzeuge ab und erwirtschaftet damit einen Umsatz von 300 Millionen Euro.

Die Senger-Gruppe

1953 in Rheine als Mercedes-Benz Vertragswerkstatt gegründet, umfasst die heutige Senger-Unternehmensgruppe 38 Autohäuser an 32 Standorten in acht Bundesländern. Mit 1900 Mitarbeitern verkaufte die Gruppe im Jahr 2014 insgesamt 22.000 Fahrzeuge und erzielte einen Umsatz von 800 Millionen Euro.

Vorheriger Artikel

Zum Gedenken an die toten Flüchtlinge

Nächster Artikel

Macht Krankheit arm oder Armut krank?