Region

Erlebnistag der Gästeführung

Am Sonntag, 22. April, laden die Gästeführer unter dem Motto „umzu und mittendrin“ zu kostenlosen Kurzführungen ein.

Koordinator und Gästeführer Bernd Munderloh, Dr. Natalie Geerlings, Ländliche Erwachsenenbildung, Irmtraud Eilers, Leiterin der Arbeitsgemeinschaft Kulturtourismus, Thomas Kossendey, Präsident Oldenburgische Landschaft, (von links) laden zum Erlebnistag ein.
Foto: Oldenburgische Landschaft

Oldenburg (am/pm) Auch am fünften Erlebnistag der Gästeführung finden wieder kostenlose Führungen im gesamten Oldenburger Land statt. Am Sonntag, 22. April, um 14 und um 16 Uhr laden die Gästeführer unter dem Motto „umzu und mittendrin“ zu kostenlosen Kurzführungen ein. Sie sind durch die Ländliche Erwachsenenbildung ausgebildet und qualifiziert. Bis auf Kirchen- und Radtouren sind alle Angebote für Familien geeignet, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Anzeige

Wann haben Sie Zeit? Von 8 bis 20 Uhr ist Zeit für gute Beratung. Das bietet nicht jede Bank.

Mit 41 Führungen möchten die Gästeführer auf das kulturtouristische Angebot in diesem Sommer aufmerksam machen. Für dieses Jahr sind sieben neue Orte in das Programm aufgenommen worden. 22 der insgesamt 41 Führungen wurden eigens für den Erlebnistag konzipiert und finden zum ersten Mal statt. Es gibt beispielsweise erstmals eine Fahrradtour oder eine Tour mit einem Pilzkenner. Die Gästeführer hoffen nun, in diesem Jahr auf mindestens 1026 Besucher, um den Rekord von 1025 Besuchern im letzten Jahr zu schlagen.

Die Kurzführungen werden im gesamten Oldenburger Land durchgeführt, das umfasst die Landkreise Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg, Vechta und Wesermarsch sowie in den kreisfreien Städten Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven.

Den Erlebnistag der Gästeführung organisiert die Arbeitsgemeinschaft Kulturtourismus der Oldenburgischen Landschaft. „Auf dem Erlebnistag der Gästeführung präsentieren unsere Gästeführerinnen und Gästeführer einen Querschnitt durch die kulturelle Vielfalt unserer Heimat“, so Landschaftspräsident Thomas Kossendey. „Sie sind echte Kulturbotschafter, deren Arbeit wir sehr gerne unterstützen.“

Weitere Informationen gibt es unter www.kulturtourismus-ol.de.

Übersicht der Führungen nach Landkreisen

Landkreis Friesland

Hohenberge (Varel)
Bet Olam – ewiges Haus in Varel. Besuch des alten jüdischen Friedhofs in Varel / Hohenberge, Treffpunkt: Neuwangeroogerstraße, bei Biogasanlage Cordes.

Jever
Kleine Brunnentour. Jever hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Davon erzählen die Figurenbrunnen in Jever, Treffpunkt: Touristikinformation Jever.

Neuenburg (Zetel)
Wo einst der Kaiser einkaufte. Anekdoten aus der deutschlandweit bekannten Werkstatt des Tischlermeisters Diedrich Müller, Treffpunkt: „Senfpott“ Am Markt.

Landkreis Ammerland

Augustfehn (Apen)
Was am Ende übrig blieb. Der Eisenhüttenturm gilt als Symbol des Ortes, der in der Führung lebendig wird, Treffpunkt: Eisenhütte, vor dem Haupteingang.

Bad Zwischenahn
Das Niederdeutsche Bauernhaus. Rundgang im Freilichtmuseum mit Spurensuche, Treffpunkt: Gaststätte Spieker beim „Ammerländer Bauernhaus“.

Bad Zwischenahn
So schmeckt Bad Zwischenahn. Leckeres auf dem Teller und im Glas: Die Vielfalt der kulinarischen Spezialitäten, Treffpunkt: Vor dem Eingang des Wasserturms.

Bad Zwischenahn
Das Leben unserer Vorfahren. Wie erlebten unsere Vorfahren ihre Heimat vor 300 Jahren? Treffpunkt: Ammerländer Bauernhaus.

Bad Zwischenahn
Kirchen stellen sich vor. Kurzbesichtigung von zwei Kirchen aus dem 12. und 20. Jahrhundert, Treffpunkt: Glockenturm St. Johannes-Kirche, Am Brink.

Hahn-Lehmden (Rastede)
Vergessene Orte. Was soll uns die Skulpturengruppe „Displaced Persons“ sagen? Treffpunkt: Hahner Busch 30.

Jeddeloh I (Edewecht)
Mythos Baum. Jeder Baum unseres Gartens hat seine Geschichte, seinen Charme und seine Persönlichkeit, Treffpunkt: Bauerngarten Anke zu Jeddeloh.

Westerstede
Kunststadt – Stadtkunst. Die Kunstwerke von Künstlern mit Bezug zur Stadt erzählen uns Geschichten aus Geschichte und Gegenwart, Treffpunkt: Marktplatz / vor dem Rathaus.

Landkreis Cloppenburg

Cloppenburg
Der jüdische Friedhof in Cloppenburg. Der jüdische Friedhof und die ehemalige jüdische Gemeinde, Treffpunkt: Evangelische Kirche, Ritterstraße 11.

Friesoythe
Persönlichkeiten in Friesoythe. Menschen mit besonderer Bedeutung für die Stadt und darüber hinaus, Treffpunkt: St. Marien Kirche, Kirchstraße 1 a.

Stadt Delmenhorst
Kostümführung: Eine Fabrikantengattin erzählt. Armine Lahusen erzählt dabei Alltägliches aus Haus und Unternehmen (Nordwolle), Treffpunkt:Teehaus Möller, Kirchstraße.

Stadt Delmenhorst
150 Jahre Eisenbahn in Delmenhorst. Mit der Eisenbahn bekam Delmenhorst ein neues Gesicht und eine neue Bedeutung in der Region, Treffpunkt: Eingang Bahnhof ZOB-Seite.

Landkreis Vechta

Mühlen (Steinfeld)
200 Jahre Seefahrerschule in Mühlen. Führung durch das historische Gebäude der ältesten Seefahrerschule des Oldenburger Landes, Treffpunkt: Schulzentrum Münsterlandstraße.

Vechta
Rundgang mit dem Nachtwächter. Unterhaltsame Kostümführung mit Einblick in die Stadtgeschichte, Treffpunkt: Altes Rathaus, Bgm.-Kühling-Platz 3.

Vechta
Vechta einst und heute. Einblick in die Geschichte der Stadt und in das moderne Vechta, Treffpunkt: Neues Rathaus, Burgstraße 6.

Visbek
Auf Abt Castus` Spuren. Zeugnisse des Glaubens in Visbek, Treffpunkt: Emmaus-Kirche.

Landkreis Wesermarsch

Bardewisch (Lemwerder)
Eine alte Kirche erstrahlt im neuen Glanz. Kirchenführung nach der aufwändigen Renovierung, Treffpunkt: Heilig-Kreuz-Kirche, Barschlüter Straße 1.

Fedderwardersiel (Butjadingen)
Rettungsboot „Wilhelmine Wiese“. Einblick in die Geschichte der Rettung Schiffbrüchiger, Treffpunkt: Rettungsschuppen, linke Hafenseite.

Hartwarderwurp (Stadland)
Bronzezeit – spannend auf Zeitreise gehen. Menschen suchen neue Lebensräume und besiedeln den Uferwall des Flusses, Treffpunkt: Hinter der Hahnenknooper Mühle.

Langwarden (Butjadingen)
Der Friesenfriedhof. Denk- und Mahnmal zu den Bauernkriegen und der friesischen Freiheit, Treffpunkt: Steinhaus, Langwarden.

Neuenhuntorf (Berne)
Der Deichgraf – ein Herrscher der besonderen Art. Vom Gut zum Grabkeller – ein Streifzug durch die Familiengeschichte derer von Münnich, Treffpunkt: Gemeindehaus, Neuenhuntorfer Straße 42.

Neuenhuntorf (Berne)
St. Marien – verstecktes Kleinod in der Wesermarsch. Vorstellung der Kirche von außen und innen, Treffpunkt: Gemeindehaus, Neuenhuntorfer Straße 42.

Landkreis Oldenburg

Ahlhorn
Wissenswertes über die Ahlhorner Fischteiche. Entstehungsgeschichte der Ahlhorner Fischteiche und kurzer Einblick in die Teichwirtschaft, Treffpunkt: Teichwirtschaft Ahlhorn, Baumweg 5, Emstek.

Dötlingen
Unterwegs mit den Malweibern in Dötlingen. Auf den Spuren der Künstlerkolonie Dötlingen in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts, Treffpunkt: Parkplatz „Zur Loh“.

Dötlingen
Steine und Steingräber in Dötlingen. Ein Rundgang durch Dötlingen mit seinem Großsteingrab und weiteren größeren Steinen, Treffpunkt: Parkplatz „Zur Loh“.

Dötlingen
Dötlingen kennenlernen – auch für Neubürger. Eine Führung durch Dötlingen für Gäste und Neubürger, Treffpunkt: Parkplatz „Zur Loh“.

Dötlingen
Pilze im Frühjahr erforschen. Mit einem Pilzkenner auf Tour in die nähere Umgebung, Treffpunkt: Parkplatz „Zur Loh“.

Hohenböken (Ganderkesee)
Der Umbau von Gut Hohenböken. 14 Wohnungen entstehen in einer denkmalgeschützten Hofanlage, Treffpunkt: Ammerweg 1.

Rethorn (Ganderkesee)
Rund um das Backhaus Rethorn. Dorfgeschichten, Feldbrand und der Duft von frischem Brot, Treffpunkt: Hohenkamp / Ecke Brookkamp.

Hude
Das Erbbegräbnis derer von Witzleben. Der über 200 Jahre alte private Friedhof erzählt Geschichten der Familie von Witzleben, Treffpunkt: Klosterbereich, vor dem Abthaus Wildeshausen Margarethe Lickenberg und „ihr“ Rathaus. Lassen Sie sich von der Bürgermeisterwitwe ins 16. Jahrhundert entführen, Treffpunkt: Historisches Rathaus „Am Markt.

Stadt Oldenburg

C und A. Wer waren Cäcilie und Amalie? Treffpunkt: Cäcilienplatz.

Dunkle Geschichten. Eine Kostümführung mit der Baderstochter Elsbeth im Oldenburg der Dänenzeit, Treffpunkt: Pulverturm.

Kinder, Kirchen, Krankenhäuser. Geschichte und Geschichten der Peterstraße zwischen Friedensplatz und Garnisonkirche,Treffpunkt: Peterstraße, gegenüber vom PFL.

Wie Oldenburg aufs Pferd kam. Arbeitspferd, Sportpferd und moderne Betongiraffen – „im Schritt“ erkunden wir die Oldenburger Pferdegeschichte, Treffpunkt: Lange Straße / Ecke Kurwickstraße.

Friedenskirche von innen und außen. Methodistenkirche – was sagt uns das? Treffpunkt: Friedenskirche, Peterstraße / Ecke Marienstraße.

Die alte Cloppenburger Straße. Der Straßenzug zwischen Bremer Straße und Autobahn einst und jetzt, Treffpunkt: Cloppenburger / Ecke Bremer Straße, ehemaliges OLB-Gebäude.

LiteRADtour. Poesie und Prosa um Oldenburg (und umzu) hören und mit dem Rad er„fahren“, Treffpunkt: Innenhof des Schlosses.

Vorheriger Artikel

Großleitstelle: Weniger Bagatellfälle, mehr Sturmeinsätze

Nächster Artikel

Messerangriff: Tatverdächtiger festgenommen