Veranstaltungen

Weser-Ems Hallen: Blick hinter die Kulissen

Die VIP-Loge in der Großen EWE Arena.

Die VIP-Loge in der Großen EWE Arena.
Foto: WEH

Oldenburg (am/pm) Der Name Weser-Ems Hallen (WEH) bezeichnet einen rund 12.000 Quadratmeter großen Hallenkomplex. Jährlich finden hier zirka 300 Veranstaltungen statt, zu denen 700.000 Besucher begrüßt werden. Erstmals werden jetzt die Hallen geöffnet, um Interessierten bei kostenlosen Rundgängen einen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen.

Anzeige

LzO Allem gewachsen

Vier Hallen gehören zu dem Komplex der Weser-Ems Hallen: die Kleine und die Große EWE Arena, die Messehalle und die Kongresshalle mit zwei Festsälen und sechs Seminar- und Konferenzräumen. Besonders die EWE Arena benötigt eine anspruchsvolle Logistik durch ihr unterschiedliches Programm. Die Multifunktionalität ist ihr Markenzeichen. Für den Agravis Cup, dem Reit- und Springturnier, wird tonnenweise Sand in die EWE Arena gefahren. Vier Tage später ist davon nichts mehr zu sehen. Stattdessen dribbeln die EWE Baskets Oldenburg auf ihrem gewohnten Parkett. Wie die Abläufe stattfinden, wird jetzt bei Rundgängen vorgestellt. Die Teilnehmer werden die Bereiche sehen, die ansonsten für das Publikum nicht zugänglich sind.

Interessierte erfahren hier alles über die Infrastruktur, die Geschichte des Hallenkomplexes und die Technik, mit der die Hallen betrieben werden. Zum Rundgang gehört auch ein Blick in die Umkleidekabinen der EWE Baskets und die VIP-Logen der Großen EWE Arena. Die Gruppengrößen sind auf 25 Personen beschränkt.

Die Messehalle der Oldenburger Weser-Ems Hallen.

Die Messehalle.
Foto: WEH

Aktuelle Termine: Dienstag, 19. Juni, Dienstag, 14. August, und Dienstag, 20. November. Die Rundgänge finden jeweils von 14 bis zirka 16 Uhr statt. Weitere Informationen gibt es unter www.weser-ems-halle.de.

Vorheriger Artikel

Comic-Tag: Freier Eintritt für Kostümierte

Nächster Artikel

NDR-Reportage: „Zauber der Hunte“