Veranstaltungen

Oldenburger Schlossgarten: Bunter Veranstaltungsreigen

Zum Saisonauftakt im Oldenburger Schlossgarten findet ein Gartenflohmarkt im Küchengarten statt.

Zum Saisonauftakt findet ein Gartenflohmarkt im Küchengarten statt.
Foto: Schlossgarten Oldenburg

Oldenburg (am/pm) Auch in diesem Jahr finden wieder zahlreiche Veranstaltungen im Oldenburger Schlossgarten statt. Den Auftakt macht ein Gartenflohmarkt im Küchengarten, der bereits im April stattfinden wird. Zum ersten Mal finden ein Tomatenfestival und eine Weinpromenade statt. Der Jahresabschluss wird mit einem Adventspunsch gefeiert.

Anzeige

Die Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH zieht um.

Beim Gartenflohmarkt am Samstag, 28. April, kann von 10 bis 16 Uhr nach Herzenslust gekauft, aber auch verkauft und getauscht werden, was im eigenen Garten keine Verwendung mehr findet. Die Rosentage im Küchengarten bieten am 9. und 10. Juni von 10 bis 16 Uhr die Möglichkeit, sich im Rosengarten inspirieren zu lassen, neue Rosensorten zu entdecken und für den eigenen Garten zu erwerben. Für die kulinarischen Genüsse sorgen die Schlossgartenfreunde mit ihren selbstgebackenen Kuchen. Der Eintritt zu diesen beiden Veranstaltungen ist frei.

Erstmalig findet am 19. August im Küchengarten ein Tomatenfestival statt. Die Vielfalt von Tomaten ist größer als viele Menschen denken. Sie reicht von Rot, Orange und Gelb über Grün bis Schwarz. Den gesunden Leckerbissen gibt es in oval, knubbelig und fast rund. Neben Vorträgen soll das Highlight des Festivals eine große Sortenschau mit Tomaten aus der ganzen Welt sein. Geplant ist eine Ausstellung aus über 700 Sorten. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro.

Mit Mut zum Hut werden der Sommer und der Schlossgarten am 26. August von 15 bis 17.30 Uhr unter freiem Himmel gefeiert. Zum Aktionstag „Gut beHütet“ laden der Schlossgarten und die Freunde des Schlossgartens ein. Zwischen den alten Obstbäumen ist wieder eine lange, weiße Tafel gedeckt. Wer der geselligen Runde beiwohnen möchte, trägt Hut. Der Eintritt beträgt 5 Euro (inklusive Kaffee und Tee).

Ebenfalls erstmalig organisiert der Schlossgarten eine Weinpromenade. Unter dem Motto „Wein im Glas – eine Reise durch 6 Weinländer“ können Besucher am 2. November von 17 bis 22 Uhr zwischen dem Hofgärtnerhaus, dem Lesepavillon und dem Teepavillon flanieren. Die Abendstimmung, Kerzenschein, Feuerstellen und der Flair des Schlossgartens bieten das dazu passende romantische Ambiente. Der Preis für Wein und Weinbegleitung beträgt 15 Euro pro Person. Karten sind nach telefonischer Absprache unter 04 41 / 955 89 57 im Vorverkauf erhältlich.

Beim traditionellen Adventspunsch wird am Freitag, 7. Dezember, ab 17 Uhr das Jahr ausgeklungen. Die Jagdhornbläser des Hubertus Corps stimmen mit weihnachtlicher Musik auf die anstehenden Festtage ein und der Weihnachtsmann hat ebenfalls seinen Besuch angekündigt. Diese Veranstaltung wird gemeinsam mit der Gemeinschaft der Freunde des Schlossgartens durchgeführt. Der Eintritt ist für Besucher kostenfrei.

Außerdem finden auch in diesem Jahr regelmäßig Themenführungen, Kostümführungen mit der Concierge und Workshops sowie Kinderkurse im Schlossgarten statt.

Ausführliche Infos zum Veranstaltungsprogramm finden sich auf der Webseite des Schlossgartens.

Vorheriger Artikel

Stellvertretender Vorsitzender des Haushaltsausschusses

Nächster Artikel

Ostersamstag: Hier brennt es

1 Kommentar

  1. W. Lorenzen-Pranger
    23. März 2018 um 11.36

    Ich kann mich an Zeiten erinnern, in denen der Schloßgarten noch in den Kultursommer eingebunden war – mit Skulpturenausstellungen zum Beispiel. Schade, daß diese Veranstaltung und somit auch dies Areal inzwischen zu so vielen Bereichen der Kunst so gar nichts mehr zu bieten hat. Schade auch, daß bei allen Arbeiten am Schloßgarten etliche Bereiche leider kaum mehr gepflegt werden und Gewässerteile zum Beispiel verschlicken, und das obwohl der Bagger nur gefühlt kaum hundert Meter daneben steht. Im Sommer stinkts dann eben hier und da mal kräftig nach faulendem Wasser. Planungskompetenz sieht für mich anders aus.