Innenstadt

Lamberti-Markt: Budenzauber in der Vorweihnachtszeit

Bürgermeisterin Petra Averbeck und Lamberti-Markt Engel Jette haben heute den traditionellen Oldenburger Lamberti-Markt eröffnet.

Der Lamberti-Markt wurde heute eröffnet: Schausteller Michael Hempen, Bürgermeisterin Petra Averbeck, der diesjährige Lamberti-Engel Jette mit Mutter Andrea Rabenstein.
Foto: Anja Michaeli

Oldenburg (am) Bürgermeisterin Petra Averbeck und Lamberti-Engel Jette haben heute den traditionellen Oldenburger Lamberti-Markt eröffnet. Mehr als 120 weihnachtlich dekorierte Holzhütten – aufgestellt zwischen Schloss und Rathaus – sorgen in diesem Jahr für die vorweihnachtliche Stimmung in der Innenstadt. Es werden rund 800.000 Besucherinnen und Besucher erwartet.

Anzeige

LzO Beratung

Von Weihnachtsschmuck über Töpfer- und Korbwaren bis zu Schmuck und Spielzeug werden an den geschmückten Buden angeboten. Natürlich fehlen Glühwein, Kinderpunch, Feuerzangenbowle und die zahlreichen Essensangebote mit süßen und herzhaften Spezialitäten nicht.

Neue Öffnungszeiten

Abweichend von den bisherigen Öffnungszeiten ist der Markt freitags und samstags von 11 bis 21.30 Uhr geöffnet. Damit berücksichtigt die Stadt Oldenburg die Wünsche der Besucher, die sich an den Wochenenden längere Öffnungszeiten gewünscht hatten. Gleichzeitig wird damit auf die veränderten Öffnungszeiten im Umland reagiert. Ansonsten öffnet der Lamberti-Markt täglich von 11 bis 20.30 Uhr und am Eröffnungstag 22. November von 17 bis 20.30 Uhr sowie anlässlich der langen Einkaufsnacht am 3. Dezember von 11 bis 24 Uhr.

Das Programm des Lamberti-Marktes

Zu den besonderen Höhepunkten zählen die Auftritte verschiedener Chöre und Interpreten, die dem Markt eine ganz besondere Atmosphäre verleihen:

  • Freitag, 2. Dezember: Gospelchor Baseline
  • Samstag, 17. Dezember: Symphonisches Blasorchester Oldenburg
  • Sonntag, 18. Dezember: Stage Students

Samstags um 17 Uhr ist festliche Musik vom Posaunenchor am Rathaus zu hören. Ab dem 23. November ist der Weihnachtsmann täglich ab 16 Uhr auf der Bühne am Schlossplatz anzutreffen. „Oldenburg knuspert“ am 3. Dezember und baut am Lefferseck ein Lebkuchenhaus. Ebenfalls am 3. Dezember lädt der Weihnachtsmarkt gemeinsam mit den Geschäften der Oldenburger Innenstadt in der langen Adventseinkaufsnacht zum Bummeln und Einkaufen bis 24 Uhr ein.

Die Lamberti-Kirche präsentiert in der Adventszeit ein abwechslungsreiches Programm, welches unter www.lamberti-kirchenmusik.de eingesehen werden kann. Darüber hinaus steht am 17. Dezember, 10 Uhr, der Gottesdienst ganz im Zeichen des Lamberti-Marktes.

Täglich um 16.30 und 17 Uhr, gibt es ab dem 23. November im Vorlesezelt eine kostenlose „Märchenstunde“ für die Kleinen (täglich zwei Lesungen je 20 Minuten, ab fünf Jahren). Jeden Mittwoch und Freitag findet um 17.30 Uhr zusätzlich eine Lesung auf Plattdeutsch statt. Anmeldungen für diese Lesungen sind nicht erforderlich.

Karitative Hütte

Zum vierten Mal stellen die Stadt Oldenburg und der Oldenburger Schaustellerverband eine Hütte für karitative Einrichtungen zur Verfügung. Wohltätige Organisationen haben in ihr die Möglichkeit, sich zu präsentieren und durch Verkäufe für den guten Zweck zu sammeln. Die Hütte ist wie folgt besetzt:

  • Mittwoch, 23. November: I-Punkt-Hilfe e. V
  • Donnerstag, 24. November: I-Punkt-Hilfe e. V
  • Freitag, 25. November: Amnesty International Gruppe Oldenburg
  • Samstag, 26. November: Letheladen der Föderschule Letheschule
  • Sonntag, 27. November: Lions Club Willa Thorade
  • Montag, 28. November: Aids-Hilfe Oldenburg
  • Dienstag, 29. November: Aids-Hilfe Oldenburg
  • Mittwoch, 30. November: Selam- Lebenhilfe
  • Donnerstag, 1. Dezember: Pädagogisch-Therapeutisches Zentrum
  • Freitag, 2. Dezember: Pädagogisch-Therapeutisches Zentrum
  • Samstag, 3. Dezember: DRK, Landesverband Oldenburg
  • Sonntag, 4. Dezember: Förderverein Kita Hoikenweg
  • Montag, 5. Dezember: Förderverein Kulturzentrum Rennplatz
  • Dienstag, 6. Dezember: SeGOld e.V.
  • Mittwoch, 7. Dezember: Alzheimer Gesellschaft Oldenburg e.V.
  • Donnerstag, 8. Dezember: Freundeskreis des Hospiz St. Peter
  • Freitag, 9. Dezember: Freundeskreis des Hospiz St. Peter
  • Samstag, 10. Dezember: Freundeskreis des Hospiz St. Peter
  • Sonntag, 11. Dezember: Unicef
  • Montag, 12. Dezember: Ibis e.V.
  • Dienstag, 13. Dezember: Ibis e.V.
  • Mittwoch, 14. Dezember: Diakonie Wohnheim Friedensplatz in Brake
  • Donnerstag, 15. Dezember: Miks Maks, Schülerfirma der Schule am Bürgerbusch
  • Freitag, 16. Dezember: Kiola, Haus Regenbogen
  • Samstag, 17. Dezember: Unicef
  • Sonntag, 18. Dezember: Unicef
  • Montag, 19. Dezember: Agus Bremen und Trauerland
  • Dienstag, 20. Dezember: Rotary-Club Oldenburg/Ammerland
  • Mittwoch, 21. Dezember: Anonyme Alkoholiker Oldenburg

Anfahrt für auswärtige Gäste

Der Oldenburger Lamberti-Markt liegt direkt in der Innenstadt am Rathaus und Schlossplatz. Von den verschiedenen Autobahnabfahrten sind die ausgeschilderten P&R-Parkplätze gut zu erreichen. Erfahrungsgemäß sind die Parkplätze schnell belegt, so dass sich eine Anreise mit dem ÖPNV anbietet. Die Deutsche Bahn AG, NordWestBahn GmbH und die Weser-Ems-Bus GmbH bieten hierzu Angebote. In fünf Gehminuten ist die Innenstadt vom Bahnhof aus erreichbar. Der Weg ist ausgeschildert.

Vorheriger Artikel

Blaulicht kompakt – 22. November

Nächster Artikel

Ulf Prange will erneut kandidieren