Bürgerfelde

Autobahnbrücke: Vollsperrung der Alexanderstraße

Die Alexanderstraße wird wegen des Brückenabrisses an der A 293 voll gesperrt.

Die Alexanderstraße wird voll gesperrt.
Foto: Volkmar Brand

Oldenburg (am/pm) Ein Teil der Autobahnbrücke der A 293 an der Abfahrt Bürgerfelde wird ab Freitag, 17. März, 16 Uhr abgerissen. Die Autobahn wird ab der Abfahrt Oldenburg-West beziehungsweise ab Nadorst bis spätestens 20. März, 4 Uhr, nicht mehr befahrbar sein. Gleichzeitig wird die Alexanderstraße bis zum 22. März, 18 Uhr, für den Verkehr voll gesperrt. Ab Montag, 20. März, können Radfahrer und Fußgänger die Baustelle wieder passieren.

Anzeige

LzO Vorsorge

Umleitungen für den Autoverkehr

Stadtauswärts

Ab Pferdemarkt in Richtung Nadorster Straße.
Ab Alexanderstraße in die Lambertistraße zur Nadorster Straße.
Ab Nordtangente aus Donnerschwee kommend zur Anschlussstelle Oldenburg-Nadorst (Nadorster Straße).
Ab A 293 aus Brake kommend zur Anschlussstelle Oldenburg-Nadorst (Nadorster Straße) weiter über Stiftsweg, Scheideweg, Bürgerbuschweg, zur Alexanderstraße (nördlich des gesperrten Bereichs).

Stadteinwärts

Ab Alexanderstraße in den Brookweg, Rauhehorst, Friedhofsweg, Elsässer Straße zur Alexanderstraße (südlich des gesperrten Bereichs).

Zur Autobahn 293 / 28 Fahrtrichtung Leer / Osnabrück / Bremen

Ab Alexanderstraße in den Brookweg, Rauhehorst, Friedhofsweg, Ziegelhofstraße, Auguststraße, Ofener Straße zur Auffahrt Anschlussstelle Haarentor.

Nach Oldenburg-Bürgerfelde

Ab der Autobahn 28 aus Leer kommend und ab der Autobahn 28 aus Bremen kommend bis zur Abfahrt Anschlussstelle Wechloy, Pophankenweg, Infanterieweg, Jägerstraße, Elsässer Straße, Von-Finckh-Straße zur Alexanderstraße.

Zur A 293 Fahrtrichtung Wilhelmshaven

Ab Alexanderstraße in den Bürgerbuschweg, Scheideweg, Stiftsweg, Nadorster Straße sowie ab Pferdemarkt über die Nadorster Straße zur Anschlussstelle Nadorst auf die A 293 in Richtung Wilhelmshaven.

Umleitungsstrecken für Radfahrer und Fußgänger

Radfahrer und Fußgänger können die Alexanderstraße während des Wochenendes nicht passieren und müssen Umleitungen fahren.

Auch Radfahrer und Fußgänger können während des Wochenendes nicht passieren und müssen Umleitungen fahren.
Grafik: Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Stadteinwärts

Ab Siebenbürger Straße über Babenend, Rauhehorst, Melkbrink zur Alexanderstraße.

Stadtauswärts

Ab Schulweg über Ehnernstraße, Hackenweg, Grünteweg, Scheideweg, Feldstraße zur Alexanderstraße.

Veränderte Streckenführung der Buslinien

Einige Buslinien der Verkehr und Wasser GmbH (VWG) ändern ihre Streckenführung.

Einige Buslinien der Verkehr und Wasser GmbH (VWG) ändern ihre Streckenführung.
Grafik: VWG

Busse der Linien 302, 313, 329, N36 fahren eine Umleitung über Brookweg, Rauhehorst, Friedhofsweg, Elsässer Straße, Von-Finckh-Straße und umgekehrt. Die regulären Haltestellen von Brookweg (stadteinwärts) bis Von-Finckh-Straße (stadtauswärts) werden aufgehoben. Alle Haltestellen der Umleitungsstrecke werden bedient. In der Alexanderstraße kurz vor Beginn der Abbiegespur in die Von-Finckh-Straße wird die Ersatzhaltestelle Von-Finckh-Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts eingerichtet.

Sperrung des Bahnübergangs

Ab dem 17. März, 16 Uhr, bis voraussichtlich Dienstag, 21. März, 6 Uhr wird der Bahnübergang Alexanderstraße für Sanierungsarbeiten gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können ihn queren.

Anlieger

Während der Vollsperrung können die Anlieger bis zu ihren Grundstückszufahrten in den abgesperrten Bereich fahren.

Vorheriger Artikel

SPD zieht mit Naber und Prange in die Landtagswahl

Nächster Artikel

Uferwand an der Hermann-Ehlers-Straße wird ersetzt