Nachrichten

DAX am Mittag im Minus – Nikkei schwächer

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat am Freitagmittag ein Minus verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.140 Punkten berechnet und damit rund 0,8 Prozent unter Vortagesschluss.

Anzeige

Die deutschen Einzelhandelsumsätze sind zwar um 1,1 Prozent gestiegen, aber konnte die Erwartungen mancher Anleger nicht erfüllen. Die Aktien von Eon, der Deutschen Börse und BMW standen am Mittag an der Spitze der Kursliste, die gegen den Trend im Plus waren. Am Ende rangierten die Wertpapiere von Sartorius, der Deutschen Bank und Siemens. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 28.771,07 Punkten geschlossen (-2,31 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1575 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8639 Euro zu haben. Der Goldpreis ließ leicht nach, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.754 US-Dollar gezahlt (-0,2 Prozent). Das entspricht einem Preis von 48,72 Euro pro Gramm.

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bahn erhöht Preise

Nächster Artikel

Bodycam-Videos werden nicht nachgefragt 

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.