• Anja Michaeli postete ein Update vor 1 Jahr, 1 Monat

    Die städtischen Sportplätze bleiben bis Ende des Jahres gesperrt. Durch die Regenfälle der vergangenen Tage seien die Rasenflächen stark aufgeweicht, so die Stadt. Eine Nutzung der Sportplätze würde die Rasennarbe nachhaltig so stark schädigen, dass sich im kommenden Jahr der Rasen von allein nicht mehr regenerieren könnte. Ausgenommen von der generellen Sperre sind lediglich die Kunstrasenplätze sowie das Marschwegstadion. Hier erfolgt eine gesonderte Entscheidung durch eine Platzkommission am angesetzten Spieltag. Über eine Aufhebung der Sperrung wird frühestens am Dienstag, 2. Januar, entschieden.