Festival

Fotografieren für „Farbenfroh“

Zum Kreyenbrücker Kulturfestival „Farbenfroh“ ist ein Fotoprojekt geplant. Ziel ist es, eine Fotocollage für den öffentlichen Raum zu erstellen.

Grafik: Kathrin Strohschnieder

Oldenburg (am/pm) Zum Kreyenbrücker Kulturfestival „Farbenfroh“, das im Juni dieses Jahres seine Premiere feiert, ist ein Fotoprojekt geplant. Der Titel des Projekts lautet „Mein Kreyenbrück – an diesem Platz fühle ich mich wohl!“. Ziel ist es, eine Fotocollage für den öffentlichen Raum zu erstellen. Das Werk soll dem Publikum bei der Eröffnung des Farbenfroh-Festivals am 15. Juni erstmals präsentiert und langfristig erhalten bleiben.

Anzeige

Queer Film Festival Oldenburg

Es sollen Fotos entstehen, die Kreyenbrück als Stadtteil abbilden: Wo man wohnt, arbeitet und lebt. Das Klinikum Oldenburg stellt als Ausstellungsfläche für großformatige Bilder den Zaun vor der Kinderklinik, An den Voßbergen, zur Verfügung.

So soll das Projekt ablaufen: Von Mitte März bis Ende Mai machen die Teilnehmenden Bilder von ihrem Stadtteil, gestalten gemeinsam Fotos und treffen eine Auswahl für die Ausstellung. Kenntnisse im fotografischen Bereich sind wünschenswert, aber keine Bedingung für eine Teilnahme. Es ist eine Einführung und begleitende Beratung mit Tipps für den Umgang mit der Kamera und Aufnahmetechniken vorgesehen. Mit Unterstützung eines künstlerischen Beraters sollen die Fotos bearbeitet und als Collage zusammengesetzt werden, um sie dann auf witterungsbeständigen Tafeln präsentieren zu können.

Alle Interessierten sind eingeladen, am Donnerstag, 15. März, um 17 Uhr zum ersten Informationstreffen in der Gemeinwesenarbeit Stadtteiltreff Kreyenbrück, An den Voßbergen 58, zu kommen. Nähere Informationen gibt es telefonisch unter 04 41 / 235 32 92.

Kulturfestival „Farbenfroh“

Das Kulturfestival „Farbenfroh“ wird von und mit Menschen in Kreyenbrück entwickelt und findet erstmalig vom 15. bis 24. Juni statt. Veranstalter sind die Integrierte Gesamtschule Kreyenbrück, der Stadtteiltreff Kreyenbrück, der Verein für Kinder an der Grundschule Kreyenbrück, das Kulturbüro der Stadt Oldenburg, der Verein Jugendkulturarbeit, der Bildungskreis Oldenburg, freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt durch den Arbeitskreis Kreyenbrück. Die künstlerische Leitung hat David Kern. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann hat die Schirmherrschaft für das Farbenfroh Festival übernommen. Zurzeit suchen die Organisatoren nach „helfenden Händen“ und Spenden für das Programm. Mehr Informationen sind unter www.farbenfroh-festival.de zu finden.

Vorheriger Artikel

Cine k: Special zum jungen deutschen Film

Nächster Artikel

„One Billion Rising“: Protestaktion am 14. Februar