Veranstaltungen

„Ohren auf – Hörforschung made in Oldenburg“

Anlässlich des Welttag des Hörens gibt Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier, Sprecher des Exzellenzclusters „Hearing4all“, Einblicke in die Oldenburger Hörforschung. Am 3. März hält er einen Vortrag unter dem Motto „Ohren auf – Hörforschung made in Oldenburg“ im Schlauen Haus.

Weiterlesen →
Oldenburg

Hörforscher mit „Oldenburger Bulle“ ausgezeichnet

Der Hörforscher Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier ist von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann mit dem „Oldenburger Bullen“ ausgezeichnet worden. Er wird an Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft verliehen, die herausragende Leistungen für die Stadt Oldenburg erbracht haben.

Weiterlesen →
Campus

Hörgeräte „Made in Oldenburg“

Im Container in einem Innenhof der Universität Oldenburg auf dem Campus Wechloy ist vor 20 Jahren der Grundstein für das Hörzentrum Oldenburg gelegt worden. Damals ahnte niemand, welche rasante und imposante Entwicklung es unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier nehmen würde

Weiterlesen →
Campus

Winzige Chips sorgen für gutes Hörvermögen

Als der Hörforscher Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier vor 22 Jahren an die Universität Oldenburg kam, hielt er ein hochmodernes Hörgerät in der Hand von der Größe eines Kofferradios und kündigte an, dass es eines Tages in ein Ohr passen soll.

Weiterlesen →
Campus

Neuer Studiengang: „Physik, Technik und Medizin“

Die Universität richtet einen neuen interdisziplinären Bachelor- und Masterstudiengang „Physik, Technik und Medizin“ (PTM) zum Wintersemester ein. Er richtet sich an Technikbegeisterte mit naturwissenschaftlichem Interesse, die ihre Zukunft in der Medizin und Medizintechnik sehen.

Weiterlesen →
Oldenburg

Kohlkönigin von kleinen Grünkohlpflanzen überrascht

Oldenburgs Kohlkönigin Prof. Dr. Johanna Wanka stattete heute ihrem Kohlvolk einen Besuch ab. Es war ihr Wunsch, möglichst viel von ihrer Kohlhauptstadt zu sehen, die ihr aus der Zeit als Niedersächsische Wissenschaftsministerin durchaus bekannt ist.

Weiterlesen →
Gesundheit

Lebensqualität durch gutes Hören

Gut hören und verstehen ist wichtig für die Lebensqualität. An drei Nachmittagen werden die Oldenburger Wissenschaftler im Haus des Hörens interessante Neuigkeiten rund um das Thema Hören vermitteln und die Gelegenheit für einen Austausch über ihre Arbeit bieten.

Weiterlesen →
Campus

NeSSy: Geballte Hörforschung unter einem Dach

„NeSSy“ – der Name steht nicht für ein Seeungeheuer in der Hunte, sondern für die Forschungszentren „Neurosensorik“ und „Sicherheitskritische Systeme“, das von Niedersachsens Wissenschaftsministerin Dr. Gabriele Heinen-Kljajić offiziell eröffnet worden ist.

Weiterlesen →
Campus

„Hören für alle“ wird belohnt

1,95 Mio. Euro erhält die Forschergruppe „Individualisierte Hörakustik“ der Uni Oldenburg von der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Sie steht für „Hören für alle“ und will mithilfe technischer und psychoakustischer Lösungen dazu beitragen, das individuelle Hörvermögen zu verbessern.

Weiterlesen →
Wechloy

Mehr Platz für gutes Hören

Um dem steigenden Raumbedarf der Oldenburger Hörforschung gerecht zu werden, hat die Hörzentrum Oldenburg GmbH das Haus des Hörens mit einem Anbau erweitert. An der Einweihung nahmen Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung teil.

Weiterlesen →